Kleine Helden der Straße

Wenn aus den neugeborenen Babys kleine Kinder werden, die Krabbeln und Laufen lernen, kann man regelrecht beim Wachstum zusehen: Hat die Hose gestern noch gepasst, sieht sie heute schon viel zu klein aus. Gerade in dieser Zeit des starken Wachstums und der damit verbundenen Gewichtszunahme ist es wichtig, auch den entsprechenden Kindersitz zu verwenden. In diesem Abschnitt finden Sie Tipps und Hinweise.

Für jedes Alter und Gewicht gibt es unterschiedliche Kindersitze, die einen perfekten Schutz sicherstellen. Generell spricht man bei Kleinkindern hier von der Gruppe 1. Damit sind Sitze für Kinder von 9 bis 18 Kilo (ca. neun Monate bis vier Jahre) abgedeckt. Ein Sitz der Gruppe 1 kann so lange verwendet werden, bis der obere Schalenrand in etwa auf Augenhöhe des Kindes liegt. Hohe Priorität haben aber auch immer die Gewichtsangaben.

 

Unbedingt beachten: Nicht jedes Kind passt pauschal in einen Sitz seiner Gewichtsgruppe, und ebenso passt nicht jeder Sitz in jedes Fahrzeug. Nehmen Sie also immer Ihr Kind und Ihr Auto zum Kauf mit. Ihr Kind soll sich später auch auf längeren Fahrten im Sitz wohlfühlen, und der Sitz muss fahrzeugkompatibel sein.


Ich bin doch schon groß!

Der Wechsel zu einem Kindersitz der Gruppe 2-3 sollte auf keinen Fall zu früh erfolgen, denn diese Sitze sind breiter, um größeren Kindern Platz zu bieten. Ein kleines Kind kann daher leicht aus dem Gurt rutschen, besonders, wenn es auf der Fahrt einschläft. Auch die Schultern des Kindes sind ggf. noch zu schmal, um den Fahrzeuggurt sicher zu führen.
Zu beachten sind vor allem die Gewichtsangaben für den entsprechenden Kindersitz. Ein zu früher Wechsel in einen Folgesitz ist im Interesse der Sicherheit des Kindes nicht zu empfehlen. In Babyschalen der Gruppe 0+ liegt die Grenze bei 13 kg oder sobald der Kopf des Babys über den oberen Schalenrand hinausragt. In Sitzen der Gruppe 1 kann das Kind so lange bleiben, bis es 18 kg wiegt oder der obere Schalenrand in etwa in Augenhöhe des Kindes liegt. Vor allem beim Wechsel in die Gruppe 2-3 ist das Gewicht entscheidend und ein zu früher Wechsel unbedingt zu vermeiden. Aus Sicherheitsgründen sollte hier auf keinen Fall vor dem Erreichen eines Gewichtes von 15 kg, möglichst sogar erst bei Erreichen von 18 kg gewechselt werden.


Mitwachsende Kindersitze

Alle Kindersitze sind in Gruppen unterteilt. Es gibt gruppenspezifische Sitze, die für eine spezielle Gewichtsgruppe entwickelt werden, und mitwachsende Sitze,  die mit dem Kind mitwachsen. Im Allgemeinen ist ein gruppenspezifischer Sitz der Gruppe 0+, Gruppe 1, Gruppe 2 oder Gruppe 3 eine bessere Option, denn diese Sitze passen optimal zu dem Gewicht des Kindes. Mitwachsende Sitze umfassen mehr als zwei Gruppen und können daher nicht den gleichen Schutz in jeder Gruppe wie gruppenspezifische Sitze bieten. 

 

Die mitwachsenden Sitze der Gruppe 0/1/2 können von Geburt an bis 25 kg (etwa 6 Jahre) genutzt werden. Allerdings entwickeln sich die Kleinen in diesem Alter sehr unterschiedlich und ihr Körper ändert sich stark. Deswegen kann ein einziger Sitz keinen optimalen Schutz in jeder Phase des Wachstums bieten. Die Sitze der Gruppe 1/2/3 sind sehr beliebt und können ab einem Alter von 9 Monaten bis zu 12 Jahren (9-36 kg) genutzt werden.

     

Kontaktieren Sie uns

Sie haben Fragen, Anregungen oder Wünsche?
Sie möchten bei unseren Botschafter-Programm
teilnehmen? Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Folgen Sie uns

Nehmen Sie am Dialog auf unseren Social Media Plattformen teil. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Impressum / Datenschutz© 2017 Sponsored by Bundesverband Deutscher Kinderausstattungs-Hersteller e.V. (BDKH)